Traumhunde-MV
  Happy End Ponche
 


Ponche ist vermittelt!
Er lebt seit dem 10.07.2010 bei seiner neuen Familie in Frankfurt/Main.Ich bin sicher wir haben die richtige Familie gefunden, so daß Ponche ein glückliches Hundeleben bevorsteht. Wir wünschen Ponche und seinen Menschen viele wunderschöne gemeinsame Jahr.
Machs gut kleiner Ponche, die 5 Wochen mit Dir werden uns immer in schöner Erinnerung bleiben!
 

Ponche sucht ein Zuhause!




kleines erstes video von Ponche www.youtube.com/watch

Ponche zutraulicher Junghund aus Spanien sucht sein erstes eigenes Zuhause. Er wurde ca Mitte 2009 geboren, ist 40 cm groß und wiegt keine 8 kg, wobei er noch zunehmen sollte.

Er lebt seit Anfang Juni 2010 in seiner Pflegefamilie in Satow und wartet dort auf eine Familie, die ihn lieb hat.

Er hat sich schnell eingelebt, geht freundlich auf jeden Menschen zu. Er zeigt sich fröhlich und verspielt, ein aktiver, lustiger kleiner Kerl, verträglich mit seinen Hundekumpels.

Ponche ist ein optimaler Familienhund, der gerade die Welt erobern und entdecken möchte.
Er lernt gerne und schnell, Ponche arbeitet gerne mit seinen Menschen zusammen, so dass er sicher schnell den Grundgehorsam erlernen kann.


Ponche wird vermittelt vom eingetragenen Tierschutzverein Denia Dogs e.v.

Mehr Informationen über Ponche unter www.denia-dogs.de          oder Telefon 0171/3818101(Vermittlung Doreen Kröplien)
Ponche lebt zur Zeit bei mir als Pflegehund und kann jederzeit besucht werden.

Jana Hildebrandt

Update 07.06. Ponche ist jetzt den 4. Tage bei mir. Er ist ein fröhlicher Zeitgenosse und inzwischen viel ruhiger geworden. Auf Spaziergängen ist er sehr aufmerksam und kommt angesaust wie ein Wirbelwind wenn man ihn ruft. Er ist einfach nur dankbar über jede Art von Zuwendung und freut sich überschwenglich. Er hüpft wie ein kleiner Flumie durch die Gegend fröhlich und unbekümmert. Ich denke er hat auch schon in einer Familie gelebt, im Haus benimmt er sich prima, bisher ist er stubenrein und kann auch alleine bleiben.
In den letzten 3 Tagen hat er mega viel gelernt: er geht gut an der Leine, hört auf seinen Namen, hat Sitz, Platz und Bleib gelernt (alles unter leichter Ablenkung). Es ist erstaunlich wie schnell und gerne er lernt, in dieser Beziehung ist er ein sehr angenehmer kleiner Mann.
Sein Spielverhalten mit anderen Hunden ist sehr ungestüm, hier muss man ihn ausbremsen, aber auch hier ist er leicht lenkbar und wird dies sicher schnell  lernen.  

update 25.06.
Ponche ist jetzt 3 Wochen bei mir. Der Kleine bindet sich unheimlich schnell an seine Menschen und liebt seine Familie über alles. Für Ponche wäre es deswegen wichtig schnell seine Menschen zu finden, die ihn lieb haben und in ihr Herz lassen. Er bettelt um Aufmerksamkeit, wobei er nicht aufdringlich ist, man merkt es einfach an seiner Reaktion und unbändigen Freude sobald man sich ihm widmet. Ich habe immer das Gefühl, das er so gerne dazu gehören möchte und doch weiß das er hier nur ein gern gesehener Gast ist.
Auf dem Grundstück entwickelt er die rassetypische  (Pinschermix ? ) Wachsamkeit, wobei er seit 2-3 Tagen plötzlich zur Unsicherheit neigt. In der Wohnung dagegen verhält er sich ruhig bzw beruhigt sich schnell. Zur Zeit verändert er sich noch jeden Tag, aber er ist ein guter Hund. Mit meiner Hündin versteht er sich inzwischen gut und akzeptiert auch das sie nicht mit ihm spielt. Draussen kann er sehr gut an anderen Hunden vorbeigeführt werden, natürlich altersgemäß, er lässt sich jedoch sehr leicht lenken und führen.   Mit fremden Hunden zeigt er ein sehr stürmisches Begrüssungsverhalten, das man beobachten muss. Mit seinem Spielverhalten können viele Hunde nicht umgehen, so daß ich zur Zeit seine Spielpartner sehr genau auswähle. 
Heute war ich das erste Mal mit ihm in der Stadt. Er hat sich sehr gelassen gezeigt und ignoriert die meisten Passanten. Angesprochen reagiert er vorsichtig, ließ sich aber streicheln und hat auch Leckerlies von älteren Damen abgestaubt. Die gelernten Kommandos wie Sitz, Platz, Fuss,Komm befolgt er unter mittlerer Ablenkung schon prima. Da er sehr gut hört, habe ich ihn heute das erste Mal abgeleint, obwohl das nach einer so kurzen Zeit eigentlich noch nicht ratsam ist. Er blieb aber nah bei mir und reagierte auch wenn ich ihn gerufen haben.
Zusammenfassend ist zur Zeit mein Eindruck, das Ponche ein etwas unsicherer aber freundlicher Hund ist, der seinen Menschen unbedingt gefallen möchte und sich stark an sie bindet. Wachsam wird er sicher bleiben, aber in seinem Alter kann man dies noch gut umlenken, wenn er Sicherheit und Vertrauen gefunden hat. Das langsame zugehen auf Hunde lernt er mit Sicherheit ebenso, da er sich gut ausbremsen lässt und eigentlich spielt er mit passenden Spielgefährten sehr gerne.
Ein kleiner Hund, der manchmal groß tut und eigentlich ein Kuschelhund sein möchte, wartete auf Menschen die ihn lieb haben.

Neue Fotos:




















 

 
  118570 Besucher Text zum Bild