Traumhunde-MV
  Graue Schnauzen
 

Liebenswerte Hundesenioren

Ein alter Hund ist etwas wundervolles und das Zusammenleben mit ihm etwas ganz Besonderes. Man versteht sich, weiß was der andere fühlt und denkt, kann sich blind aufeinander verlassen. Er versteht ohne Worte, kennt uns manchmal besser als wir uns selbst. Geduldig sieht er über unsere menschlichen Schwächen hinweg und genießt sein Dasein.

Der Erfahrungsschatz aus den bisherigen Lebensjahren hat den Senioren geprägt und weise gemacht. Er scheint abgeklärt und durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Trotzdem dreht er manchmal auf, spielt wie ein Welpe oder hat Unsinn im Kopf.

Seiner besonderen Ausstrahlung kann sich kaum entziehen, sein Blick hat oft etwas weises und wissendes, er schaut viel länger und tiefer als junge Hunde.

Es macht ihm nichts aus alt zu werden, er lebt im Hier und jetzt, trauert weder der dem gestern nach, noch zerbricht sich den Kopf über das Morgen. Es passt seinen Lebensrhythmus ganz selbstverständlich den sich verändernden körperlichen Bedingungen an. Wir können viel von unseren Hunden lernen, die Zeit der Ruhe und Besinnung, der Erinnerung und manchmal Wehmut sollten wir so intensiv wie möglich genießen.

Wir können unserem alten Hund das Leben angenehm gestalten. Viele Jahre war er uns ein treuer Begleiter und nun sind wir es ihm schuldig uns seinen Bedürfnissen anzupassen.

Verstecken Sie Ihren alten Hund nicht, im Gegenteil, machen Sie ihn besonders wichtig. Wenn er uns begleiten darf, tut es seiner Seele gut und er weiß, das er immer noch dazu gehört.

Es ist eigentlich sehr einfach, sich in einen alten Hund hinheinzuversetzen, wenn wir uns nur einmal die Mühe machen darüber nachzudenken, was gut und wichtig für ihn ist. Seine Alterserscheinungen unterscheiden sich kaum von denen eines Menschen. Mit der Zeit wird alles beschwerlicher und langsamer, Augen und Ohren lassen nach und den jungen Wilden geht man lieber aus dem Weg, weil man sich einem Kräftemessen nicht gewachsen fühlt.

Der Umgang mit älteren Hund braucht viel Geduld, er braucht jetzt mehr Hilfe und mehr Gesellschaft. Es ist oft nicht einfach für ihn zu sorgen, aber es gibt so viele schöne Momente im Leben eines Hundesenioren und darum ist es schön mit ihnen zu leben.

 
  118570 Besucher Text zum Bild